Lebensraum Kindertagesstätte

Unsere Einrichtung ist ein Ort für Kinder, an dem sie andere Kinder und Erwachsene in aufgeschlossener, fröhlicher Weise begegnen können und sich gut aufgehoben fühlen. 

Eine entsprechende Atmosphäre ist dabei ein wichtiger Aspekt für das gemeinsame Leben und Lernen.
Räume erziehen mit, sie wirken oft über Gefühle indirekt auf das Verhalten der Kinder und bieten ihnen ein differenziertes Wahrnehmungs- und Handlungsfeld. Deshalb ist die Raumgestaltung für uns ein großer Bestandteil pädagogischen Handelns.
Je nach Bedürfnissen der Kinder oder unseren aktuellen Projekten werden die Räume mit den Kindern umgestaltet.

Entwicklungs- und Entfaltungs-Spiel-Räume bieten Kindern die Möglichkeit zum Spielen, Wohnen, Forschen, Rückzug, Träumen, Lernen, Streiten und Sich-Wohlfühlen.
Unsere Spielangebote sind überschaubar, abwechslungsreich und altersgerecht.

Wir gehen im KiTa-Alltag von den Erfahrungen, Bedürfnissen und Interessen der Kinder aus. Regeln und Grenzen müssen sinnvoll und verständlich für die Kinder sein.
Im Umgang mit lebenspraktischen Dingen wie Nahrung, Kleidung, Spielzeug usw. ermöglichen wir ihnen selbstständiges und verantwortungsbewusstes Handeln, um ihre Eigenaktivität zu stärken und ihre Lernfreude anzuregen.

Lukas-Bohrmaschine
 

Wir fördern und unterstützen den natürlichen Umgang mit dem eigenen Körper, denn die Sexualität von Kindern ist ein wichtiger Bereich in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Sie sollen Zärtlichkeiten geben und empfangen dürfen und ein natürliches Verhältnis zum eigenen Körper und zu anderen entwickeln können.


Louis-Leonie     

Dazu gehört ebenfalls, den Kindern Grundwissen über ihren Körper zu vermitteln und ihre körperliche Entwicklung zu fördern.

Viel Freispiel ist wichtig zur Förderung eigener Ideen und Aktivitäten, zur Anregung der Fantasie und Ausdrucksfähigkeit. Wir wollen die Kinder in ihrer Kreativität unterstützen und fördern und ihnen Mut machen, ihre Fähigkeiten auszuprobieren.  

 

 

 

Haengematte

Da der Kindergarten in unseren Augen in der Tat ein „Garten für Kinder“ sein soll, haben wir besonderen Wert auf unser Außengelände
gelegt, um es zu einer eigenen Erlebniswelt für Kinder zu machen.
Der alte Baumbestand mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt, ein Tastweg, angelegte Hügel, Baumhaus, Schaukelbereich und Sandspielbereich mit einer Wasserpumpe sind wie ein kleines Paradies für die Kinder. Dieses „Reich der Sinne“ fordert durch seine Gestaltung auf, aktiv und kreativ zu sein, selbst tätig zu werden, anstatt durch vorgegebene Spielgeräte immer dasselbe zu tun.
Durch Baumstämme zum Balancieren, Erklettern der Hügel, Schaukeln und Hängematten, können die Kinder ihre Geschicklichkeit, Beweglichkeit, die Körperbeherrschung sowie ihr Selbstvertrauen und ihren Mut erlernen und ausbauen.
Durch Beobachten von Tieren und Pflanzen, die Gestaltung und Pflege des kleinen Nutzgartens, Erfahrungen mit verschiedenen Witterungsverhältnissen und Jahreszeiten wollen wir den Kindern die Möglichkeit geben, mit allen Sinnen Erfahrungen mit der Umwelt, der Natur und dem eigenen Lebensraum zu machen.

 
Durch gemeinsame Spiele, Ausflüge und vielfältige Aktivitäten soll den Kindern ihre Umwelt durchschaubarer gemacht werden, damit sie Erlebnisse in ihrer Umgebung besser einordnen und verstehen können.

Ausflüge der Kinder